Bildschirmfoto 2015-11-07 um 11.10.19Bildschirmfoto 2015-11-07 um 11.10.01

Der Liechtensteiner Radfahrerverband ehrte die Medaillengewinner der LieCycling Schülermeisterschaft sowie der seit vier Jahren erstmals wieder ausgetragenen Landesmeisterschaft im Mountainbike. Sponsor Ospelt Haustechnik lud zum Apéro und sorgte damit für einen würdigen Rahmen.

Saisonabschluss in den BadeWelten von Ospelt Haustechnik in Vaduz: Mit strahlenden Augen durften die drei Erstplatzierten der LieCycling Schülermeisterschaft aus den Händen von LRV-Präsident Paul Kind und Marco Sprenger (Mitglied der Geschäftsleitung von Sponsor Ospelt Haustechnik) die Medaillen entgegennehmen. Mindestens drei der vier Rennen mussten sie bestritten haben, um medaillenberechtigt zu sein.  Gold ging an Manuel Knaus (U9), Felix Sprenger (U11) und Romano Püntener (U13). Besonders spannend war die Entscheidung in der Kategorie U11, in der Marco Püntener und Felix Sprenger nach vier Rennen gleich viele Punkte aufwiesen, Felix Sprenger schliesslich aber dank des besseren Streichresultats gewann. Marc Ruhe und Konstantin Alicke freuten sich über die Medaillen in der Landesmeisterschaft im Mountainbike der Kategorie open. Der drittplatzierte Gary Metz musste sich entschuldigen.

Jeden Tag gefordert

LRV-Präsident Paul Kind erhofft sich in allen Kategorien zukünftig eine höhere Ressonanz. So appellierte er an die Schüler, auch ihre Freunde zu motivieren, mitzumachen: «Wir werden uns etwas einfallen lassen, um wieder mehr Sportlerinnen und Sportler für die Rennen in einem wunderschönen Sport zu motivieren.» Marco Sprenger von Ospelt Haustechnik zog in seiner Begrüssungsrede Parallelen zwischen einem Unternehmen und Sportlern: «Beide sind jeden Tag gefordert, ihr Bestes zu geben und sich weiter zu entwickeln. Nur ein fairer Konkurrenzkampf bringt uns weiter.»

← Prev News ItemEwald Wolf neues Ehrenmitglied

Next News Item →Einladung zur Jahresabschlussveranstaltung Lie-Cycling 2015

Zur Werkzeugleiste springen